Du willst motiviert sein? Dann achte ab sofort auf diese Wörter...

Seien wir mal ehrlich, wir wissen doch eigentlich alle, was wir tun müssten, um unsere Ziele zu erreichen.

Gesund ernähren, mehr Wasser trinken, Ausdauer- und Kraftsport betreiben, ausreichend schlafen, auf Genussmittel wie Alkohol und Rauchen verzichten oder reduzieren, unser Zeitmanagement optimieren...und, und, und. Und doch tun wir uns manchmal gar nicht so leicht damit!

 

 Ein erster Ansatz für mehr Selbstmotivation kann es sein, dass du dir bewusst wirst, wie du sprichst und vor allem, ob du des Öfteren eines der "Motivationskillerwörter" benutzt. 

eigentlich.... müsste....man.... versuchen.....

 

EIGENTLICH: : ist der Platzhalter für Ausreden. "Eigentlich" lässt dir ein Hintertürchen offen und du gibst dir  unbewusst schon die Erlaubnis, das Gesagte nicht zu tun oder zu erreichen.

 

MUSS:  erzeugt Stress - und mit dem Konjunktiv müsste hast du ja schon wieder ein Hintertürchen offen.  Welche Erinnerung hast du an MUSS: Wie oft hast du das Wort "müssen" schon gehört? In der Kindheit: "Du musst noch lernen."  "Du musst dein Zimmer aufräumen." Du musst brav sein." "Du musst aufessen". Weiter gings in der Jugend und im Erwachsenenalter ist das MÜSSEN nicht weniger geworden. Der "MUSS Katalog" unseres  Lebens ist 1000 Seiten lang. Mit "muss" verbinden wir oft ein negatives Gefühl und es stresst uns - und gerade, du ein Ziel erreichen willst, sind Stress und negative Gefühle nicht gerade hilfreich. Die meisten reagieren auf "ich muss" innerlich mit "ich muss gar nichts"!

 

MAN: ist ein Weichmacher, der dich aus der Verantwortung nimmt. Die Verantwortung geht von dir weg nach draußen. Wer ist man? Die anderen, die Gesellschaft?

 

 

VERSUCHEN: ist ein leeres Versprechen. Die Formulierung schließt die Möglichkeit des Scheiterns schon mit ein. Wer nur versucht, der übernimmt keine Verantwortung. 


Übrigens: DER INNER E SCHWEINEHUND! Auch er ist eine reine Ausrede. Er soll die Verantwortung tragen, weil wir sie in dem Moment nicht übernehmen wollen. Wir sagen Sätze wie zB. "Mein innerer Schweinehund hält mich davon ab, regelmäßig Sport zu treiben."



Du willst mehr über die Kraft der Sprache wissen? Dann hör dir gleich meine aktuelle Podcastfolge dazu an!

Alles Liebe, deine FitEssDenkerin Juliana Käfer


Du möchtest Unterstützung von mir beim Erreichen deiner Ziele? 

ab 15.5.2019 startet wieder mein Online Coaching Programm POWERFULme - dieses Intensivprogramm bringt dich in deine Kraft und lässt dich dein Ziel erreichen. 

Natürlich kannst du auch 1:1 mit mir arbeiten - nur du und ich. Ganz persönlich, ganz individuell auf dich zugeschnitten. Kontaktiere mich jederzeit, es gibt verschiedenste Möglichkeiten. Mein Ziel ist es, dass du gesund und glücklich bist - dazu stehe ich mit all meiner Unterstützung an deiner Seite.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0