Interview mit Detlef Soost über Erfolg, Bewegung und Ernährung

Im Rahmen vom "smoveyPOWERDAY" am 15.09.2018 in Steyr habe ich mich mit Detlef Soost zum Interview getroffen und er hat mir seine wichtigsten Tipps zum Thema Erfolg, Bewegung und Ernährung verraten....

Juliana: Vielen Dank Detlef fürs Interview. Was verbindet dich mit smovey?

 

 

Detlef: Das was mich verbindet ist die Leidenschaft für Bewegung und körperliche Ertüchtigung auf eine positive und effektive Art und Weise. Ich hab smovey kennengelernt vor 3-4 Monaten durch Gerald Reisinger - der hat gesagt: probier das mal aus ob du der Meinung bist, dass das gut ist und ich habs ausprobiert und meine Frau auch und wir fanden das beide super und so sind wir im Grunde dahin gekommen, dass wir gesagt haben: Hey, wir unterstützen das, weil egal ob Deutschland, Österreich, Schweiz oder die Welt: es geht ja darum, die Leute zu Bewegung zu bringen. Und die Leute bewegen sich gerne, wenn sie wissen, dass sie was davon haben, dass es ihnen was bringt. 

Juliana: Du erzählst ja in deinen Motivationsvorträgen von deinen 5 Schritten zum Erfolg - kannst du uns die 5 Schritte kurz zusammenfassen?

 

Detlef:

Erstens: Du brauchst ein ganz klares Ziel, eine Idee, einen Traum.

Das Zweite ist: du musst einen Plan entwickeln und den Glauben daran, dass du ihn erreichen kannst.

Das Dritte ist: du musst dich "committen", du musst sagen: "OK, ich kriege das hin. Ich schaffe das. Du musst dich dir selbst gegenüber verpflichten.

Das Vierte ist: Der Weg - und der ist manchmal hart und steinig und darüber muss man sich einfach im Klaren sein.

 

Und das Fünfte ist das Allerschönste: nämlich der Erfolg. Und wenn man den Erfolg hat, dann ist das der Motor und die Motivation dazu, weiterzumachen. Weil man merkt, dass man sein Schicksal nicht in den Händen von anderen hat, sondern in der eigenen Hand und das ist wichtig. 

 

Juliana: Deine besten Tipps in Sachen Ernährung und Bewegung. Was denkst du ist wichtig?

 

 

Detlef: Kontinuität.

Kontinuität ist in Bezug auf Ernährung und Bewegung wichtig.

Es bringt nicht viel, wenn die Leute einmal in der Woche fast gar nichts essen -weil der Körper danach dann auf Notstromaggregat geht - und dann wieder normal essen. Sondern: esst gesund, ernährt euch reichhaltig und möglichst fett- und kohlenhydratarm - nicht ohne! - aber auch nicht so viel. Und wenn ihr Sport macht, macht nicht einmal in der Woche wie verrückt Sport, sodass ihr danach 2-3 Tage nicht laufen könnt, sondern Kontinuität: 3x in der Woche das was euch Spaß macht an Sport wirklich gut und sauber und fokussiert durchgezogen bringt viel, viel mehr als einmal in der Woche sich fertigmachen!

 

Juliana: Man kennt dich als Powertyp und du stehst für Motivation, Fitness und Ernährung. Wie wichtig ist dir der Rückzug - die Ruhe?

 

Detlef: Das ist extrem wichtig! Yin und Yang, schwarz und weiß, heiß und kalt, das Eine geht ohne das Andere nicht. Ich kann nicht laut und dynamisch und energetisch sein und die Menschen mitnehmen oder begeistern, wenn ich nicht auf der anderen Seite meine eigenen Ruhepunkte und Ruhepole habe. Das geht nicht, sonst brennt man ja irgendwann aus!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0