Abnehmen: Fitness, Ernährung, Mentaltraining - alles auf einmal?

Perfekte Ernährung, regelmäßiges Training und Kampf dem inneren Schweinehund - ganz schön viel auf einmal, oder? Meine Erfahrung: Stimmt! Aber nur, wenn du es perfekt machen möchtest - wenn du ab sofort und heute ALLES 100% "richtig" machen möchtest, ja dann kann es schon ganz viel Druck sein. Nehmen wir den Druck einfach mal raus, sprechen wir davon, "step by step" zum Ziel zu kommen - in deinem Tempo.

Hier gibts 5 Gründe, warum es doch Sinn macht, auf deinem Weg alles gemeinsam anzugehen: Ernährung, Fitness UND Mentaltraining.

1.) Eines greift in das Andere

Wenn du gemeinsam alle Bereiche angehst - Schritt für Schritt - kommst du schneller ans Ziel, denn jeder Bereich wirkt sich positiv auf den anderen aus und sie verstärken sich gegenseitig. 

2.) Wenn du abnehmen willst, brauchst du dein Bewusstsein UND dein Unterbewusstsein

© niyazz – Fotolia.com

Die Macht des Unterbewussten ist gewaltig - die neuesten Gehirnforschungen sprechen sogar davon, dass wir alle zum Großteil jeden Tag zu ~ 93% über unser Unterbewusstsein gesteuert werden, da es unendlich viel mehr Informationen verarbeiten kann als unser Bewusstsein und damit im Wesentlichen auch für unser Überleben sorgt. 

 

Das Unterbewusstsein ist der Teil in unserem Gehirn, welcher alle unsere Lebensprogramme (Erfahrungen, Emotionen, Gelerntes, Übernommenes, Vererbtes, Erwartungshaltungen, Anerzogenes, Nachgeahmtes usw.) gespeichert hat und damit unermüdlich für uns den ganzen Tag wie ein Autopilot aktiv ist. 

 

Wie du am Eisbergmodell erkennen kannst, macht unser Bewusstsein einen enorm kleinen Anteil aus - man spricht davon, dass das Bewusstsein lediglich für 7% unserer Entscheidungen, Gedanken, Gefühle und Handlungen verantwortlich ist und der Rest - eben 93% passieren unterbewusst. Ein entscheidender Grund, sich genauer mit dem Unbewussten zu beschäftigen, um auch wirklich ans Ziel zu kommen - rein aus dem Bewusstsein und dem Willen ist dies schwer möglich.

 

Ein Beispiel:

Du hast eine innerliche Überzeugung (wir nennen das einen limitierenden Glaubenssatz), dass du nicht wertvoll bist. In deinem Unterbewusstsein ist zum Beispiel gespeichert: "Ich bin es nicht wert! " oder "Ich habe es nicht verdient!" - es kann sein, dass du dir dessen gar nicht bewusst bist, dass du so über dich denkst. (Dieser Glaubenssatz kann sich im Laufe deines Lebens entwickelt haben zum Beispiel durch Erfahrungen in der frühen Kindheit. )

 

Du hast den Wunsch, deinen Traumkörper zu haben oder deinen Traumpartner zu finden oder glücklich und zufrieden zu sein.

Beispiel Traumkörper: dein Bewusstsein beschäftigt sich mit gesunder Ernährung & Co, du hast den festen Vorsatz, dein Ziel zu erreichen und einen starken Willen. Unbewusst hast du aber noch immer diesen inneren Glaubenssatz, dass du es nicht verdient hast. Dass du es nicht verdient hast, deinen Traumkörper zu haben, dass du es nicht verdient hast, deinen Traumpartner zu finden und dass du es nicht verdient hast, glücklich und zufrieden zu sein. Daher wird dein System (93%) dich so sabotieren, dass du deine Ziele nicht erreichst, weil du ja zu 93% davon überzeugt bist, dass du es nicht schaffen kannst. 

 

Darum ist mentales Training und Beschäftigung mit den inneren Überzeugungen so entscheidend! Nimm dein Unterbewusstsein mit ins Boot und hol dir die Erlaubnis, glücklich zu sein.

3.) Richtige Ernährung wirkt sich auf Fitness und Geist aus

Wenn du dich ausgewogen und gesund ernährst, strotzt du nur so vor Energie.

Du fühlst dich gut, bist nicht mehr so müde, hast weniger Heißhunger, trinkst mehr - all das fördert deine Motivation für Sport - du kannst dich schneller begeistern für Bewegung.

 

Außerdem wirkt sich deine Ernährung auch auf deine Gefühle und deine Stimmung aus - du fühlst dich viel besser, wenn du sogenannte "FITMACHER" zu dir nimmst. Sie geben dir Kraft und Energie. Wenn du dich von SCHLAPPMACHERN wie Zucker und Fetthaltigem ernährst, macht dich das kraftlos, energielos, müde und schlapp. 

4.) Bewegung wirkt sich auf Ernährung und Geist aus

Bewegung ist der beste Motor für Energie und Power. Du fühlst dich nach dem Training einfach richtig gut, die Energie fließt durch deinen ganzen Körper und das kannst du auch spüren.

 

Wenn du Sport machst, fällt es dir automatisch leichter, dich gesund zu ernähren - wenn du keine Bewegung machst, fällt es dir oft automatisch schwerer, zu Gesundem zu greifen. 

 

Auch auf dein Selbstbewusstsein und deine mentale Stärke wirkt sich Bewegung optimal aus: jedes Mal, wenn du trainiert hast, bist du stolz auf dich und das lässt dein Selbstbewusstsein wachsen. Durch Sport schüttet dein Körper Glückshormone aus, sie sorgen für Wohlbefinden. Außerdem baust du Stress ab und das wiederum wirkt sich enorm auf deine psychische Gesundheit aus. 

5.) Mentaltraining wirkt sich auf Ernährung und Bewegung aus - auf Bewusstsein und Unterbewusstsein.

Wenn du positiv denkst, dich mit deinen Zielen beschäftigst, Wege findest und Tools hast, wie du in deine Power kommst, hast du mehr Motivation für gesunde Ernährung und Bewegung.

 

Du bist weniger gestresst und hast mehr Kraft und Energie für das Training.

Wenn du dein Unterbewusstsein als Unterstützer mit im Boot hast, kannst du alles erreichen, wovon du träumst. 


Du siehst - alles gehört zusammen. Wenn du keinen dieser Bereiche ausklammerst, wirst du schneller am Ziel sein, als wenn du dich erstmal nur Einem widmest!


 

Wie ist deine Meinung zu diesem Thema? Schreib mir gerne deine Erfahrungen, Fragen und Sichtweise in die Kommentare. Hast du Tipps zur Umsetzung, die du gerne mit den Lesern teilen möchtest? Ich freue mich über deinen Beitrag.

 

 

Liebe Grüße,

Juliana


create your mind. fit your body. feel your soul. - Die Kombination aus Fitness, Ernährung, Mentaltraining und Entspannung ist mein Spezialgebiet. Mein Konzept biete ich im 1:1 Training, in Gruppentrainings und als Online Coaching an. Für nähere Infos wende dich gerne an mich! 

*Die nächsten Abnehmkurse starten am Fr, 12.4.2019 und am Mi, 8.5.2019.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0